Samstag, 10. August 2013

Sandkastenliebe

Für Johannes

In der 4. Klasse hatte ich eine kleine Liebelei,
Zwei Wochen lang, dann war die Sache schon vorbei.
Zaghaft nahmen wir uns bei der Hand,
"Mehr braucht's nicht!", flüsterte uns der Verstand.

Nach 10 Jahren sah ich ihn dann wieder,
Er kniete aufgrund des Alkohols fast nieder,
Was soll ich sagen, ich fuhr ihn heim,
Fast andachtsvoll lallte er im Laternenschein:

"Warum wurde unser keusches Streben nicht belohnt?",
sprach er mit dem Ernste, der nur dem Rausche innewohnt.
"Warum mussten wir uns trennen?
Ich könnte heute noch deswegen flennen!"

Dem würd'gem Augenblicke angemessen sag' ich der armen Seele
und unterdrücke mein Lachen tapfer in der Kehle:
"Das Schicksal war uns nicht recht wohl gesonnen,
an andern Schulen haben wir halt neu begonnen!"

Traurig senkte er alsdann den Kopf,
wahrlich ein bedauernswerter Tropf,
Plötzlich sah ich seine Miene sich erhellen,
ein Funken Hoffnung wollte mutig quellen!

"Wollen wir noch einmal neu beginnen?" -
"Wenn du dich kannst morgen meiner noch entsinnen...?"
Ich hörte von ihm nie wieder,
der Schnaps streckte ihn wohl nieder!

Bildnachweis: FreeImages.com / Patrick Dignard