Sonntag, 31. Januar 2016

Restauranteinladungen meistern

Inzwischen sind wir in einem Alter angekommen, in dem gesellschaftliche Unternehmungen hautpsächlich darin bestehen, mit anderen Paaren essen zu gehen und sich nett zu unterhalten. Für das Abnehmen ist ein Restaurantbesuch natürlich Gift. Man hat keinerlei Einblick, wieviel Fett da verbraten wird, die Portionen sind meist zu groß. Man isst sie jedoch dennoch auf oder versucht zumindest soviel wie möglich in sich heineinzustopfen, weil man das Essen schließlich auch bezahlt hat.

Dienstag, 26. Januar 2016

Leichter schlank? - Das Wundermittel

Wer sich mit dem Wunschgewicht beschäftigt - und das dürften zum Jahrensbeginn nicht wenige sein - wird an dem Titel nur schwer vorbeigehen können. Ich habe es nicht geschafft. Man hofft halt doch auf das Wundermittel, das einem zur Traumfigur verhilft, ohne sich anstrengen zu müssen. Quasi die Schokolade, die schlank macht.

Sonntag, 24. Januar 2016

Drei Nudeln für Aschenbrödel

Regelmäßig frage ich mich, warum ich überhaupt Figurprobleme habe. Als "schwere Knochen" geht mein Hüftspeck wohl kaum durch und krank bin ich auch nicht - überhaupt sind es ja wirklich sehr seltene Fälle, in denen der Betroffene wirklich nichts dafür kann. Da muss man schon ehrlich sein.

Freitag, 15. Januar 2016

Ohne Sport abnehmen

Ha. Hab ich dich. Du hast meinen Post nur angeklickt, weil dir der Titel sowas von verlockend erscheint. Ich habe jedoch eine gute und eine schlechte Nachricht für dich. That's life! Das Leben ist kein Ponyhof. Welche zuerst? Wenn du mir versprichst, dennoch weiterzulesen, gibt es zuerst die schlechte. Dafür gehst du mit einer positiven Haltung zurück ans Werk. Versprochen.

Sonntag, 10. Januar 2016

Gute Vorsätze

Bild: www.pixabay.com/ PublicDomainPictures
Manch einer wird sich fragen, was aus meiner #BBC2016 geworden ist, meiner Bikini-Body-Challenge. Ich hatte mir vorgenommen, 8 Kilo in 8 Monaten abzunehmen. Tja, was soll ich sagen. Jetzt fehlen nur noch 10. In 5 Monaten.

Ich habe wirklich, WIRKLICH auf die Hypnose gesetzt. Ich will mich mal damit herausreden, dass ich dafür zu willensstark bin. Die Waage wegzupacken war im Nachhinein auch nicht meine beste Idee. Kurz. In der Adventszeit habe ich es kalorienmäßig krachen lassen. Asche auf mein Haupt. Ich war ein sehr böses Mädchen. Meine Disziplin ist schreiend davon gelaufen.

Welcher Zeitpunkt bietet sich also besser an als Silvester, um das Ruder wieder herumzureißen? Eben. Die Waage steht wieder im Bad und grinst mir selbstgefällig ins Gesicht. Weil ich nicht die einzige bin, die das Abnehmen zum neuen Jahr wieder ernsthaft angehen will, sorgen die Discounter so gut für uns. Crosstrainer, Swingstepper, Yoga-Matte (früher war es eine schlichte Gymnasitkmatte, aber die ist out! Du. Brauchst. Eine. Yoga. Matte.), Bauchmuskeltrainer, Gummibänder, Gewichte, Sportkleidung, pardon, Yoga-Wellness-Kleidung, Massagerollen und bliblablubb (du erkennst es, wenn du es siehst).

Ich bin mir sowas von doof vorgekommen, als ich mit meinem Wägelchen und den besten Vorsätzen bewaffnet auf den Eingang zugerollt bin. Was die da alles rausgeschleppt haben. Aber man kann sich da gut und gerne sein eigenes Fitnessstudio einrichten. Eingezogen sind dann ein Swingstepper, ein Bauchmuskeltrainer und ein Balance-Board. Letzteres steht aber auf dem Schuhschrank und will zurück gegeben werden. Da war ich wohl etwas übereifrig.

10 Tage habe ich jetzt brav durchgehalten und meinen Trainingsplan eingehalten. Fehlen nur noch 11 Tage. So lange dauert es angeblich, bis man sich neues Verhalten antrainiert hat. Ja, ich habe meine Geräte benutzt und darüberhinaus sogar mit Muskelübungen für den Rücken begonnen. Pah! Und jetzt kommst du!

Es geht also weiter. Wieder einmal. Ich glaube, ich habe in meinem Leben schon mehr abgenommen und wieder zugenommen, als andere überhaupt wiegen. Egal. 2016 starten wir gemeinsam neu durch! Beim Abnehmen, auf dem Blog und mit vielem mehr!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...