Sonntag, 29. Mai 2016

Das Runde muss ins Eckige

Bald ist es wieder soweit. Bald freut sich das Fußball-Phrasen-Schweinchen wieder, wenn die EM angepfiffen wird, ein Spiel 90 Minuten dauert und das Runde wieder ins Eckige muss. Genau das habe ich mir gedacht, als ich letztens mein Geschirr in die Spüle gepackt habe. Das Dekor wird mit jedem Spülgang blasser. Hätte ich mich doch für ganz weißes Porzellan entschieden!

Sonntag, 22. Mai 2016

Wenn sich der Lebenswandel wandelt

Ich war gestern einkaufen. Als meine Waren über den Scanner gezogen wurden, sah ich mich plötzlich wieder selbst hinter der Kasse sitzen. Da hat man sich ja schon anhand des Einkaufs ein Bild über den Menschen vor einem zusammengebastelt. Welches Bild hätte mein Einkauf hervor gerufen? Ich habe spontan gelächelt, denn sonst hätte ich weinen müssen.

Sonntag, 15. Mai 2016

Ab auf die Wiesn

Das Frühlingsfest hat die Wiesn-Saison eingeleitet. Ab ins Zelt, ran an die Mass und rauf auf die Bank! Wir feiern, als gäbe es kein Morgen mehr! Nur blöd, dass das gestern war. Denn heute sieht das ganz anders aus und ich weiß endlich, wer die Wiesn nachmittags bevölkert.

Sonntag, 8. Mai 2016

Die Entschleunigung des Alltags

Unsere Welt wird immer hektischer. Durch das Internet sind und sollen wir jederzeit für Freunde, Verwandte, Kollegen und nicht zuletzt dem Chef erreichbar sein. Das Smartphone macht es möglich. Doch die ständige Präsenz verursacht Stress. Dementsprechend vielfältig sind auch die Angebote, seinen Alltag zu entschleunigen und Oasen der Ruhe für sich selbst zu finden. Yoga, Meditation und mentales Training ist in aller Munde. Dabei braucht es nur die Besinnung auf sich selbst und du kannst sogar den wöchentlichen Einkauf im Supermarkt als Zeit der Entspannung nutzen. Positiv dabei ist vor allem aber, dass du gleichzeitig das Tempo aus dem Alltag deiner Mitmenschen nimmst - ob sie nun wollen oder nicht. Und so funktioniert die Ruheoase Supermarkt...

Sonntag, 1. Mai 2016

Was Frauen wollen

Warum sind Frauen so kompliziert? Und was wollen sie eigentlich? Frauen können sich dem Druck von Frauenzeitschriften nicht entziehen. Auch wenn sie sie gar nicht lesen. Aber sie werden immer und überall damit konfrontiert, wie sie zu sein haben.