Freitag, 31. März 2017

Tomatensuppe mit Mozzarella-Taler


Das Rezept ist aus dem mitgelieferten Kochbuch und steht hier zum Download bereit. Im Buch sind als Nährwerte 722 kcal pro Portion angegeben, was mir für eine Suppe mit ein bisschen Käse recht viel erscheint. Allerdings kann man beim Rezept durchaus etwas einsparen, wie man anhand der Zutaten gleich sehen wird:

Dienstag, 28. März 2017

Die Ewig-und-drei-Tage-Diät - Ein Jammerpost

Jeden Dienstag ging ein Post zum Abnehmen online. Nur seit einigen Wochen schweigt der Blog beharrlich. Zuletzt habe ich eine kleine Serie zusammengestellt, die Kalorienreduktion (hier) ohne konkretes Zählen vereinfachen sollte. Funktioniert wohl nicht, mag man sich da denken, weil ich so gar nichts mehr davon hören lasse. Die Wahrheit ist: Es funktioniert durchaus, wenn man die nötige Disziplin dafür aufbringt. Die Wahrheit ist auch, dass ich ohne Küchenwaage und Ernährungstagebuch aufgeschmissen bin.

Sonntag, 26. März 2017

Das rote Gummibärchen

Zwergnase darf alles essen. Ob das Schokolade ist oder Butterkekse oder Pommes oder Leberkäse oder eine Wiener oder eine Laugenbreze oder im Moment isst er eine Schüssel mit Schlagsahne. Pur. Die hat er heute Nachmittag zum Obstkuchen kennengelernt. Kurz: Er darf alles essen, auch wenn das allgemein als ungesund gilt. Warum?

Freitag, 24. März 2017

Spaghetti mit Rosmarin-Tomaten-Sauce

Zutaten für 2 Portionen

  • 200g Spaghetti
  • 1 EL Rosmarinnadeln (frisch oder bereits zerkleinert)
  • 100g getrocknete Tomaten ohne Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose Champignons (oder 500g frisch, schmeckt natürlich besser)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 75g magere Schinkenwürfel
  • 1 Dose stückige Tomaten

Zubereitung

  1. Rosmarin mit der Turbo-Taste zerkleinern und zur Seite stellen.
  2. Getrocknete Tomaten 10 Sek/Stufe 5 zerkleinern und zur Seite stellen.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen. Mit der Turbo-Taste zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  4. 1 EL Öl und die Schinkenwürfel zugeben. 2 Min/Anbraten.
  5. Champignons abgießen bzw. frische Champignons in Scheiben schneiden (kleinere Champignons vierteln)
  6. Pilze zugeben und 7 Min/Anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Essig würzen.
  7. Rosmarin, getrocknete und stückige Tomaten zugeben und 15 Min/90°C/Stufe 1/Linkslauf köcheln lassen.
  8. Spaghetti nach Packungsanweisung garen und mit der Sauce anrichten.

Sonntag, 19. März 2017

Do it yourself - Mach's dir doch selbst!

Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich mit meinen Händen höchst ungeschickt bin. Am Ende kommt nie das Bild heraus, das ich im Kopf habe. Stattdessen kann man meine Erzeugnisse nicht von denen eines Kindergartenkindes unterscheiden. Handarbeit und Werken waren in der Grundschule für mich ein Graus und ich war froh, ab der 5. Klasse Sport als Wahlfach nehmen zu können. Zu meinem Leidwesen ist Do it yourself, kurz DIY, aber voll im Trend.

Freitag, 17. März 2017

Spaghetti mit Meeresfrüchten

Zutaten für 4 Portionen:

• 400g Spaghetti
• 300g Meeresfrüchte, TK und aufgetaut
• 200g Saure Sahne oder Frischkäse oder Crème légère oder Milch
• 100ml Weißwein oder Brühe
• 2 Tl Rosmarin
• Spritzer Zitronensaft
• 1 Knoblauchzehe
• 1 Zwiebel
• 2 EL Öl
• 1 TL Brühpulver
• 1 EL Speisestärke
• Salz und Pfeffer

Zubereitung:


1. Knoblauch und Zwiebel mit der Turbo-Taste schreddern und nach unten schieben.
2. 1 EL Öl zugeben und 2 Min/Anbraten.
3. Meeresfrüchte und 1 EL ÖL zugeben. 7 Minuten/Anbraten.
4. Nudeln nach Packungsanweisung garen.
5. Die übrigen Zutaten in den Mixtopf geben. 10 Min/100°C/Stufe 1/Linkslauf aufkochen.
6. Nudeln und Soße miteinander vermengen und servieren.



Sonntag, 12. März 2017

Lotta und ich

Alles begann mit einer Thermomix-Vorführung im Oktober. Eine Freundin brauchte noch etwas Publikum und für mich war es ein Samstagnachmittag außer Haus und ohne Kind, dafür mit etwas zu Essen. Eine so teure Küchenmaschine brauche ich natürlich nicht. Ich kann ja selbst kochen und das nach Aussage meines Mannes auch ziemlich lecker. Töpfe, Ofen und Schüsseln macht man bei den meisten Rezepten ohnehin zusätzlich dreckig. Es kommt nur noch ein Topf mit einem unpraktischen Messer am Boden dazu. Nein, nein. Einen Thermomix brauch ich sicher nicht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...