Freitag, 28. April 2017

Wildlachs mit Champignon-Sahne-Sauce und Reis

Wer keinen Wildlachs mag, kann natürlich auch zum normalen Lachs greifen. Der hat aber deutlich mehr Kalorien. Anstatt Reis kann man auch Kartoffeln oder Nudeln nehmen. Ein paar Kalorien kann man noch einsparen, wenn man statt der Crème légère zu Saurer Sahne greift. Etwas mehr Geschmack bekommt man mit Schmand oder Sahne. Auch lecker schmeckt Petersilie in der Sauce, die man einfach nach Geschmack mitgart.

Dienstag, 25. April 2017

Kann man mit den Empfehlungen der DGE abnehmen?

Ich stoße immer wieder auf Beiträge, die die Ernährungsempfehlungen der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.) in Frage stellen oder als überholt betrachten. Zu kohlehydratlastig auf der einen Seite, wohingegen Fette und eiweißreiche Produkte zu kurz kämen. Dabei sättigen doch Eiweißprodukte ganz besonders und sind deshalb überaus hilfreich beim Diäten. Die Anhänger von LCHF (Low Carb High Fat) bauen darüberhinaus auf eine hohe Fettzufuhr, die 50-60% der Gesamtkalorienmenge ausmachen sollte (hier). In der Regel werden diverse Studien angeführt, die die Wirksamkeit beim Abnehmen beweisen sollen.

Sonntag, 23. April 2017

Segen und Fluch der modernen Medizin

Nach dem üblichen Geplauder über mein Befinden bittet mich die Ärztin zum Ultraschall. Das Gel lässt mich frösteln, doch nur kurz, dann wandert mein Blick auf den Bildschirm. Viel erkenne ich nicht. Je nachdem, wie die Ärztin den Ultraschallkopf hält, mal ein Ärmchen oder ein Beinchen. Aber die meiste Zeit versucht sie den Kopf einzufangen. Es steht der große Organultraschall zur Mitte der Schwangerschaft an. Arbeiten die Organe richtig? Sind sie richtig ausgebildet? Haben sie die richtige Größe?

Freitag, 21. April 2017

Spaghetti Bolognese


Der Klassiker. 1000 Rezepte, 1000 Weisheiten, soviele Geschmacksnuancen. Neben Mamas Hausrezept habe ich es aber doch gewagt, einfach mal das Rezept aus dem mitgelieferten Rezeptbuch von Lotta auszuprobieren. Es hat sich gelohnt! Wenngleich ich kleine Veränderungen vorgenommen habe, um das mächtige Rezept abzuspecken.

Freitag, 14. April 2017

Marinierte Hähnchenspieße mit Gemüse und Reis

Für die Vorbereitung braucht man schon etwas Zeit, allerdings kann dann das ganze Gericht in einem Schritt in der Lotta gegart werden. Die Marinade kann man auch für Grillfleisch verwenden. Wenn man noch Chili zugibt, wirds natürlich schärfer.

Sonntag, 9. April 2017

Spieglein, Spieglein

"Früher! Ja, früher! Da hatten die Kinder noch Respekt vor den Erwachsenen!"
"Bitte und Danke hört man sowieso nicht mehr!"
"Aber dafür sagen diese Rotznasen Sachen, für die hätten wir eine Watschn kassiert!"
"Und geschadet hat es uns auch nicht!"
"Jawohl!"

Bei solchen Dialogen muss ich immer schmunzeln und mich dann zusammennehmen, um meinen Senf für mich zu behalten. Denn Mama hat mir beigebracht, dass man nicht immer alles sagen muss, was man sich denkt. Und das Leben hat mir beigebracht, dass es manchmal nur Nerven kostet und keine Wirkung zeigt, wenn man was sagt. Aber so ganz kann ich mir meinen Kommentar ja nun doch nicht verkneifen.

Freitag, 7. April 2017

Tomatenreis mit Schweinefleisch

Dieses Rezept macht wirklich satt, sodass man aus der Menge wirklich 4-6 Portionen herausbekommt. Ganz toll finde ich auch, dass der Paprika noch richtig knackig dabei bleibt. Auch die Farbe ist wirklich ansprechend. (Meine Fotos bearbeite ich nicht nach!)

Sonntag, 2. April 2017

Think big!

Die Wahrnehmung des eigenen Kindes ist naturgemäß etwas verzerrt. Es ist das klügste, das schönste und das geschickteste Kind und überhaupt der größte Goldschatz auf Erden. Ganz klar, dass man sich eine erfolgreiche Zukunft für den Nachwuchs vorstellt. Nun läuft zwar das Leben nicht immer so, wie man es gerne hätte und spätestens in der Pubertät wird sich herausstellen, inwiefern die Wünsche des Kindes sich von denen der Eltern unterscheiden, doch darüber mache ich mir in 10-15 Jahren Gedanken.

Freitag, 31. März 2017

Tomatensuppe mit Mozzarella-Taler


Das Rezept ist aus dem mitgelieferten Kochbuch und steht hier zum Download bereit. Im Buch sind als Nährwerte 722 kcal pro Portion angegeben, was mir für eine Suppe mit ein bisschen Käse recht viel erscheint. Allerdings kann man beim Rezept durchaus etwas einsparen, wie man anhand der Zutaten gleich sehen wird:

Dienstag, 28. März 2017

Die Ewig-und-drei-Tage-Diät - Ein Jammerpost

Jeden Dienstag ging ein Post zum Abnehmen online. Nur seit einigen Wochen schweigt der Blog beharrlich. Zuletzt habe ich eine kleine Serie zusammengestellt, die Kalorienreduktion (hier) ohne konkretes Zählen vereinfachen sollte. Funktioniert wohl nicht, mag man sich da denken, weil ich so gar nichts mehr davon hören lasse. Die Wahrheit ist: Es funktioniert durchaus, wenn man die nötige Disziplin dafür aufbringt. Die Wahrheit ist auch, dass ich ohne Küchenwaage und Ernährungstagebuch aufgeschmissen bin.

Sonntag, 26. März 2017

Das rote Gummibärchen

Zwergnase darf alles essen. Ob das Schokolade ist oder Butterkekse oder Pommes oder Leberkäse oder eine Wiener oder eine Laugenbreze oder im Moment isst er eine Schüssel mit Schlagsahne. Pur. Die hat er heute Nachmittag zum Obstkuchen kennengelernt. Kurz: Er darf alles essen, auch wenn das allgemein als ungesund gilt. Warum?

Freitag, 24. März 2017

Spaghetti mit Rosmarin-Tomaten-Sauce

Zutaten für 2 Portionen

  • 200g Spaghetti
  • 1 EL Rosmarinnadeln (frisch oder bereits zerkleinert)
  • 100g getrocknete Tomaten ohne Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose Champignons (oder 500g frisch, schmeckt natürlich besser)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 75g magere Schinkenwürfel
  • 1 Dose stückige Tomaten

Zubereitung

  1. Rosmarin mit der Turbo-Taste zerkleinern und zur Seite stellen.
  2. Getrocknete Tomaten 10 Sek/Stufe 5 zerkleinern und zur Seite stellen.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen. Mit der Turbo-Taste zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  4. 1 EL Öl und die Schinkenwürfel zugeben. 2 Min/Anbraten.
  5. Champignons abgießen bzw. frische Champignons in Scheiben schneiden (kleinere Champignons vierteln)
  6. Pilze zugeben und 7 Min/Anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Essig würzen.
  7. Rosmarin, getrocknete und stückige Tomaten zugeben und 15 Min/90°C/Stufe 1/Linkslauf köcheln lassen.
  8. Spaghetti nach Packungsanweisung garen und mit der Sauce anrichten.

Sonntag, 19. März 2017

Do it yourself - Mach's dir doch selbst!

Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich mit meinen Händen höchst ungeschickt bin. Am Ende kommt nie das Bild heraus, das ich im Kopf habe. Stattdessen kann man meine Erzeugnisse nicht von denen eines Kindergartenkindes unterscheiden. Handarbeit und Werken waren in der Grundschule für mich ein Graus und ich war froh, ab der 5. Klasse Sport als Wahlfach nehmen zu können. Zu meinem Leidwesen ist Do it yourself, kurz DIY, aber voll im Trend.

Freitag, 17. März 2017

Spaghetti mit Meeresfrüchten

Zutaten für 4 Portionen:

• 400g Spaghetti
• 300g Meeresfrüchte, TK und aufgetaut
• 200g Saure Sahne oder Frischkäse oder Crème légère oder Milch
• 100ml Weißwein oder Brühe
• 2 Tl Rosmarin
• Spritzer Zitronensaft
• 1 Knoblauchzehe
• 1 Zwiebel
• 2 EL Öl
• 1 TL Brühpulver
• 1 EL Speisestärke
• Salz und Pfeffer

Zubereitung:


1. Knoblauch und Zwiebel mit der Turbo-Taste schreddern und nach unten schieben.
2. 1 EL Öl zugeben und 2 Min/Anbraten.
3. Meeresfrüchte und 1 EL ÖL zugeben. 7 Minuten/Anbraten.
4. Nudeln nach Packungsanweisung garen.
5. Die übrigen Zutaten in den Mixtopf geben. 10 Min/100°C/Stufe 1/Linkslauf aufkochen.
6. Nudeln und Soße miteinander vermengen und servieren.



Sonntag, 12. März 2017

Lotta und ich

Alles begann mit einer Thermomix-Vorführung im Oktober. Eine Freundin brauchte noch etwas Publikum und für mich war es ein Samstagnachmittag außer Haus und ohne Kind, dafür mit etwas zu Essen. Eine so teure Küchenmaschine brauche ich natürlich nicht. Ich kann ja selbst kochen und das nach Aussage meines Mannes auch ziemlich lecker. Töpfe, Ofen und Schüsseln macht man bei den meisten Rezepten ohnehin zusätzlich dreckig. Es kommt nur noch ein Topf mit einem unpraktischen Messer am Boden dazu. Nein, nein. Einen Thermomix brauch ich sicher nicht!

Dienstag, 28. Februar 2017

Kalorien sparen ohne Zählen - Teil 4: Selbst kochen und austauschen

Das Austauschen von Lebensmitteln erfordert, dass man um die Funktion einer Zutat in einem Gericht weiß. Etwa dass Speisestärke Saucen bindet oder angebratene Schinkenwürfel für einen speziellen Geschmack sorgen. Gleichzeitig ist die sicherste Methode zum Kaloriensparen, seine Speisen selbst zuzubereiten. Das geübte Auge wird zwar auch im Restaurant die kalorienärmste Variante erkennen, aber letztendlich kann man davon ausgehen, dass Essen im Lokal sehr viel kalorienreicher ist als es sein müsste. Wer also die Energiedichte verringern möchte, sollte seine Mahlzeiten selbst kochen und zwar mit möglichst unbehandelten Zutaten. Je öfter ein Lebensmittel verarbeitet wurde, umso höher wird seine Energiedichte. Ein weiterer positiver Effekt der frischen und eigenhändigen Zubereitung ist, dass man genau weiß, was man isst und nicht durch Geschmacksverstärker in die Irre geführt wird.

Dienstag, 21. Februar 2017

Kalorien sparen ohne Zählen - Teil 3: Gewohnheiten beachten

Ich finde es besonders schwer, gegen alte Gewohnheiten anzukämpfen. Ganz auf sie zu verzichten, funktioniert meist nur für begrenzte Zeit. Wenn man durch irgendetwas aus der Bahn geworfen wird, fällt man zurück, ist frustriert und nicht selten eskaliert es auch. Essen kann wie der Kaffee oder die Zigarette danach auch Gewohnheit sein. Nun kann man mit dem erhobenen Zeigefinger dastehen und sagen, dass man Essen missbrauche und man das nicht dürfe und am Ende fühlt man sich klein und wie ein Versager. Und die Schokolade flüstert dann "Komm her zu mir! Ich verstehe dich! Ich tröste dich!" Dies ist dann der Punkt, an dem man dauerhaft einknickt und man sagt "Das bringt doch alles eh nichts!"

Dienstag, 14. Februar 2017

Kalorien sparen ohne Zählen - Teil 2: Portionsgrößen

Da ich mit einem guten Appetit gesegnet bin, nützt mir die Beachtung der Energiedichte allein wenig. Gerade wenn ich zu Obst greife, kann ich mein Kalorienbudget zusammen mit den Hauptmahlzeiten ohne Probleme sprengen. Ein Kilo Weitrauben hat schlappe 680 Kalorien, ein Kilo Kirschen 630 Kalorien. Mehr, als eine Tafel Schokolade. Mehr als ein Drittel meines Tagesbedarfs an Kalorien. Aber wer isst schon ein Kilo Kirschen oder Weintrauben? Das geht leichter, als man meint. Ich habe mir letztes Jahr jeweils 250g abgewogen. Das ist wenig. Die vierfache Menge davon schaffe ich locker über einen Nachmittag - und da sind die Kirschkerne schon rausgerechnet. Wenn ich ohne Kalorien zählen schlank bleiben will, muss ich mich also an anständige Portionsgrößen halten. Da auf das Augenmaß überhaupt kein Verlass ist, muss hier die Waage ran. Ich erkläre auch gleich, warum.

Dienstag, 7. Februar 2017

Kalorien sparen ohne Zählen - Teil 1: Energiedichte

Kalorienzählen funktioniert. Das habe ich letztes Jahr sehr deutlich erfahren. Kalorienzählen lässt einen die Abnahme sogar voraussagen. Wenn ich 500 kcal am Tag einspare, verliere ich 500g in der Woche, 2 kg im Monat. Kalorienzählen gibt Sicherheit. Ich weiß, dass eine Tafel Schokolade nicht den ganzen Abnehmerfolg ruiniert. Kalorienzählen ist aber auch lästig. Kalorien ein Leben lang zählen? Immer überlegen, ob etwas ins Budget passt? Keine angenehme Vorstellung. Irgendwie. Dennoch muss man sich natürlich an sein Kalorienbudget halten, um nicht wieder zuzunehmen.

Sonntag, 5. Februar 2017

Jawohl, Kommandant!

In der 11. Klasse sollten wir mal eine Schulaufgabe zum Thema "Wer die Sprache beherrscht, beherrscht Menschen" schreiben. Es sollte darin um das Spielen mit Wortbedeutungen oder um grammatikalische Finessen gehen. Wie Politiker mit den Erwartungen und Wünschen der Bürger spielen. Wie etwas gesagt wird, obwohl es gar nicht ausgesprochen wird. Als wenn es jahrelange Übung dazu bräuchte, Menschen manipulieren zu können. Als wenn es nur wenige Auserwählte wären, die die Massen beeinflussen könnten. Wie naiv ich war!

Sonntag, 29. Januar 2017

Der Dino in meinem Bett

"Wuagherrrahhhhggggaaawwwaaaaa!" Die Fensterscheiben zittern und das Wasser im Glas vibriert. "Der Tyrannosaurus hat Huuuuuuuuunger! Er will eine Kuhhhhh! Wuaghhhhhhhhaaaaarrrrrggggghhhh!" - "Da, nimm dir eine aus der Kiste, kleiner T-Rex, da sind genug drin!" Und dann schlägt der braungrüne T-Rex auch schon seine säbelartigen, mehrere Zentimeter langen Zähne ins Fleisch der Kuh und verputzt sie bis auf die letzte Sehne. Die Kuh ist und bleibt eben ein Nutztier, sie steht in der Nahrungskette eben eher weiter unten. Das hat selbst der kleine T-Rex Zwergnase schnell begriffen.

Dienstag, 17. Januar 2017

Ernährungsumstellung vs. Diät

Diäten funktionieren ja bekanntlich nicht. Man reißt sich über einen gewissen Zeitraum am Riemen und wenn man wieder normal isst, nimmt man ja doch wieder zu. Wenn, dann führt ja nur eine dauerhafte Ernährungsumstellung zum Erfolg. Aber ist der Unterschied zwischen Diät und Ernährungsumstellung wirklich so groß?

Dienstag, 10. Januar 2017

Wieviele Kalorien hat meine Portion?

Kalorien zählen funktioniert im Allgemeinen sehr leicht, wenn man viel Abgepacktes isst. Strichcode abscannen, Menge oder Portion eingeben, fertig. Wer viel selbst kocht - und das sollte man, wenn man sich gesund ernähren möchte - starrt irgendwann in einen Topf und fragt sich, wie viele Kalorien denn darin herum wuseln und wie viele davon sich auf dem Teller wiederfinden. Noch schwieriger wird es, wenn man nicht nur für sich, sondern für eine ganze Familie kocht. Dies ist meist der Punkt, an dem das Kalorien zählen aufgegeben wird.

Doch das muss nicht sein! Viele Apps bieten inzwischen die Möglichkeit, individuelle Rezepte einzugeben. Dazu später mehr. Denn auch ohne App ist die Berechnung kein Hexenwerk.

Sonntag, 8. Januar 2017

Gutes neues Jahr 2017!

Auf einmal geht alles immer ganz schnell. Es ist Weihnachten und dann schwupps, Silvester und Neujahr. Letztes Jahr hatte ich genau einen Neujahrsvorsatz, nämlich abzunehmen. Und das hab ich vom 1.1.2016 weg durchgezogen. Dass ich das so erfolgreich war, lag sicher auch daran, dass alle andere Lebensbereiche einfach gut liefen. Es gab schon den ein oder anderen Rückschlag. Die hat schließlich jeder, aber am Ende stimmte die Grundrichtung eben immer noch. An Weihnachten saßen wir alle wie eh und je am Tisch und hatten einander und dazu ein aufregendes Jahr 2017 in Aussicht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...